Chemie trifft Bäckerhandwerk

Am 7. März 2018 besuchte die Chemikantenklasse Ck15B die Großbäckerei GÖRTZ aus Ludwigshafen/Rheingönheim. Vielen Jugendlichen ist der Name nicht unbekannt, denn die Bäckerei betreibt eine Filiale direkt im Georg-Kerschensteiner-Berufsbildungszentrum.

Herr Maximilian Braun als Lebensmitteltechniker begrüßte uns und stellte das Unternehmen kurz vor. So beschäftigt Görtz knapp 200 Mitarbeiter in der Produktion, insgesamt sind es mit den Filialkräften ca. 1700. Das Unternehmen hat sich insbesondere der Region verschrieben und bezieht unter anderem das Mehl aus einer Mühle in Hochdorf. Zweimal in der Woche liefern LKW-Silotransporter dieses nach Rheingönheim. Nach den Hygienemaßnahmen und dem Verlassen der Hygieneschleuse führte Herr Braun die Klasse in den Produktionsbereich. Dort konnte beobachtet werden, wie die verschiedenen Rezepturen angemischt und vorbereitet werden. Auf Nachfragen der Schüler wurde ihnen mitgeteilt, dass pro 8-Stunden-Arbeitstag und Arbeitskraft ca. 50 kg Hefe verarbeitet werden. Interessant ist auch, dass eine Brötchenmaschine ca. 90.000 Brötchen pro 8h-Schicht herstellt. Diese werden vollautomatisch auf das Förderband gelegt und durchlaufen zur Verweilzeitverlängerung ca. 15min lang eine Transportstrecke, damit der Teig „noch etwas gehen kann“. Nach dem eigentlichen Backvorgang erfolgt die Qualitätskontrolle durch Mitarbeiter, die die weniger schönen Brötchen aussortieren. Gegen Ende der Führung zeigte Herr Braun den Jugendlichen noch den Versand, bei dem jeder Kunde seinen eigenen Platz besitzt und die Ware händisch früh morgens vorbereitet und auf die LKW verladen wird. Die Filiale im Schulzentrum hat die Kundennummer 155. Während des Besuchs wurden frische Salate vorbereitet, die wenig später in die Schule geliefert wurden. Ein Kurzbesuch im Tiefkühllager bei -18°C mit allerlei verschiedenen Zutaten wie Schinken, Tomaten, Salate, Butter usw. rundete die Exkursion ab. Wir bedanken uns bei der Firma Görtz für die Einblicke in eine für Chemikanten gänzlich andere Arbeitswelt, bei dem die Jugendlichen viele interessante Eindrücke mitnehmen konnten.

Marco Wallenfels

Kontakt

Sekretariat:
Frau Ördek
Fon: 0621/504-4171

Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 15:00 Uhr
Fr: 7:30 – 12:00 Uhr

Frau Hammelmann
Fon: 0621/504-4172

Mo – Do: 7:30 – 11:30 Uhr
Fr: 7:30 – 11:00 Uhr

 

Fax: 0621/504-4177

E-Mail: schule@n.bbslu.de

Berufsbildende Schule Naturwissenschaften
Franz – Zang – Straße 3 – 7
67059 Ludwigshafen