Juniorwahl zur Europawahl 2019

Auch zu dieser Wahl nahmen fast 140 Schülerinnen und Schüler der BBS Naturwissenschaften teil. Verschiedene Sozialkundekollegen bereiteten ihre Klassen auf das Projekt vor, um im Anschluss unter nahezu realen Bedingungen den eigentlichen Wahlakt durchzuführen. Im Vordergrund des bundesweiten Projektes „Juniorwahl“ steht die Auseinandersetzung und Heranführung an demokratische Prozesse, die unsere heutige Gesellschaft in vielen Bereichen prägen.

Da immer häufiger familiäre Strukturen und damit „Familie“ als demokratische Urzelle immer weniger oder nicht mehr Aufgaben der demokratischen Grunderziehung leisten oder leisten können, muss hier „Schule“ zunehmend Impulse setzen, um den „mündigen Staatsbürger“ nach dem Grundgesetz zu bilden. Damit leistet dieses Projekt wichtige Basisarbeit für eine demokratische Gesellschaft, da Prozesse zur Wahl den Jugendlichen transparent gemacht werden können. Besonders hervorzuheben ist, dass auch nicht EU-Bürger an dieser Wahl haben teilnehmen können. Gerade hier zeigt sich der Mehrwert von „Juniorwahl“, weil Schülerinnen und Schüler auch im Elternhaus davon berichten und ihre Eltern zur aktiven Teilnahme an der Wahl auffordern.
Die Grafik zeigt das Wahlergebnis der BBS Naturwissenschaften.

Wahlbeteiligung: 93,6%

Link zur Juniorwahl

Marco Wallenfels

Kontakt

Sekretariat:

Frau Andrijevic
Fon: 0621/504-4171

Frau Hammelmann
Fon: 0621/504-4172

Frau Korn
Fon: 0621/504-4193

 

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 7:30 – 12:00 Uhr
Mo, Di und Do: 13:00 – 15:00 Uhr

Fax: 0621/504-4177

E-Mail: schule@n.bbslu.de

Berufsbildende Schule Naturwissenschaften
Franz – Zang – Straße 3 – 7
67059 Ludwigshafen