Fachschule, Fachrichtung Abwassertechnik, Schwerpunkt geprüfte/r Abwassermeister/in

Die BBS N sieht in der Qualifikation des Personals im umwelttechnischen Bereich eine wichtige Aufgabe und verfügt in diesem Bereich über mehr als 25 Jahre Erfahrung. Diesem Anspruch trägt sie Rechnung durch die Fortbildung zur/zum geprüfte/r Abwassermeister/in.

Ziel dieser Fortbildung ist es, in Abbstimmung mit dem Landesverand Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) qualifizierte Fachkräfte auf die Meisterprüfung vorzubereiten.

Aufnahmevoraussetzung:

Zulassung zur Fortbildungsprüfung gemäß der Verordnung über die Prüfung „Geprüfte Abwassermeisterin/geprüfter Abwassermeister“ durch die Zuständige Stelle (Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion RLP, Trier).

Die Anmeldung erfolgt bis zum 1. November, der Unterrichtsbeginn ist der 1. Februar des darauffolgenden Jahres.

Kosten:

Es besteht Schulgeldfreiheit. Pro Schuljahr können Kosten für Lehr- und Lernmittel von ca. 400 € anfallen.

Unterrichtszeiten:

Freitags von 7:45 – 16:00 Uhr

Samstags von 7:30 – 13:30 Uhr

Der jeweils 1. und 3. Samstag eines Monats ist unterrichtsfrei. Es gilt die Ferienregelung von Rheinland-Pfalz.

Prüfung

Staatliche Meisterprüfung bei der Zuständigen Stelle (Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion RLP, Trier):

  • Ende 1. Jahr: Grundlegende Qualifikationen
  • Ende 2. Jahr: Handlungsspezifische Qualifikationen

Kontakt

Sekretariat:
Frau Bentivegna
Fon: 0621/504-4171

Frau Frahn
Fon: 0621/504-4193

Frau Hammelmann
Fon: 0621/504-4172

Frau Korn
Fon: 0621/504-4193

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 7:30 – 12:00 Uhr
Mo+Do: 13:00 – 15:00 Uhr

Fax: 0621/504-4177

E-Mail: schule@n.bbslu.de

Berufsbildende Schule Naturwissenschaften
Franz – Zang – Straße 3 – 7
67059 Ludwigshafen