Fachkraft für Abwassertechnik

Die BBS N sieht in der Qualifikation des Personals im umwelttechnischen Bereich eine wichtige Aufgabe und verfügt in diesem Bereich über mehr als 25 Jahre Erfahrung. Diesem Anspruch trägt sie Rechnung durch die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik.

Aufgaben und berufliche Qualifikationen

Fachkräfte für Abwassertechnik arbeiten im Bereich von Entwässerungsnetzen, sowie der Abwasser- und Klärschlammbehandlung in kommunalen und industriellen Kläranlagen.

Sie verfügen über Fertigkeiten und Kenntnisse auf den Gebieten der Verfahrens-, Prozessleit-, Maschinen- und Anlagentechnik, sowie der Analytik, die sie zur Überwachung, Steuerung und Instandhaltung abwassertechnischer Anlagen befähigen. Sie sind elektrotechnisch befähigte Personen.

Als Erstausbildung beträgt die Ausbildungsdauer 3 Jahre im dualen System. Aufnahmevoraussetzung ist ein entsprechendes Ausbildungsverhältnis im Einzugsgebiet unserer Schule.

Informationen zur Zweitausbildung (Seiteneinstieg) finden Sie hier.

Abschluss

staatliche Prüfung vor der Zuständigen Stelle „Fachkraft für Abwassertechnik“

Kosten

Es besteht Schulgeldfreiheit. Pro Schuljahr können Kosten in Höhe von ca. 150 € für Lehr- und Lernmittel anfallen.

Anmeldung:
Aufnahmeantrag (auf unserer Homepage).

Name: Celine
Alter: 21
Ausbildungsberuf: Fachkraft für Abwassertechnik
Ausbildungsbetrieb: Kläranlage Rockenhausen
Lehrjahr: 2

Für die Ausbildung braucht man…
… Technische und naturwissenschaftliche Kenntnisse und Interessen.

In der Berufsschule…
… Ist der Unterricht praxisnah ausgelegt und man unternimmt gerne auch mal Ausflüge.

Abseits der Ausbildung…
…Bleibt genug Zeit für mein Hobby der Feuerwehr.

Mit meinen Mitschülerinnen und Mitschülern…
…. Verstehe ich mich  sehr gut. Bei Verständnisfragen wird auch mal länger in der Schule geblieben und man lernt zusammen.

Name: Pierre
Ausbildungsberuf: Fachkraft für Abwassertechnik
Ausbildungsbetrieb: Zweckverband Abwasserentsorgung Rheinhessen
Lehrjahr: 2

Ich möchte Fachkraft für Abwassertechnik werden, weil…
… mir der Umweltschutz sehr am Herzen liegt. Da auf einer Kläranlage aus verschmutztem Abwasser in verschiedenen Reinigungsstufen wieder nutzbares Wasser ohne Schadstoffe wird, war mir schnell klar, welche Richtung ich einschlagen wollte.

Für die Ausbildung…
… ist es wichtig, dass man naturwissenschaftliches Interesse hat. Die schulische Ausbildung umfasst viel Biologie, Chemie und Technische Mathematik. Im Grunde genommen ist man nach der Ausbildung die eierlegende Wollmilchsau, da man aus verschiedenen Berufsfeldern Wissen erlangt.

Eine typische Fachkraft für Abwassertechnik…
… kümmert sich um die Instandhaltung der Anlagenteile, damit ein reibungsloser Betriebsablauf gewährleistet ist. Dazu kommt die quantitative Analyse der Abwasserinhaltsstoffe im Labor. Eine Fachkraft für Abwassertechnik muss sich zudem mit dem Prozessleitsystem vertraut machen, um die verschiedenen Reinigungsprozesse und Maschinen, bei Bedarf, steuern zu können.

Zuständige Stelle RLP

Die jeweils aktuellen Bücherlisten finden Sie hier

Abteilungsleiterin Abteilung 1

Frau Silke Köppl

Fon: 0621/504-4269

Email: Silke.Koeppl@n.bbslu.de

Stellvertretender Abteilungsleiter Abteilung 1

Dr. Stefan Marz

Fon: 0621/504-4184

Email: Stefan.Marz@n.bbslu.de

Berufskonferenzleiterin UT-Berufe

Frau Sandra Kölsch

Fon: 0621/504-4190 (bitte beachten Sie unsere Pausenzeiten von 9:15 – 9:30 Uhr und 11:00 – 11:15 Uhr)

Email: Sandra.Koelsch@n.bbslu.de

Kontakt

Sekretariat:

Frau Andrijevic
Fon: 0621/504-4171

Frau Hammelmann
Fon: 0621/504-4172

Frau Korn
Fon: 0621/504-4193

 

Öffnungszeiten:
Mo-Fr: 7:30 – 12:00 Uhr
Mo, Di und Do: 13:00 – 15:00 Uhr

Fax: 0621/504-4177

E-Mail: schule@n.bbslu.de

Berufsbildende Schule Naturwissenschaften
Franz – Zang – Straße 3 – 7
67059 Ludwigshafen